Boxdörfer Thomas

zurück zur Hauptseite
Thomas Boxdörfer
Thomas Boxdörfer neues Präsidiumsmitglied beim Deutschen Modellfliegerverband

Der Deutsche Modellflieger Verband e.V. (DMFV) ist die größte, auf Modellflug spezialisierte Interessenvertretung in Deutschland mit über 90.000 Mitgliedern in rund 1.300 Mitgliedsvereinen. Sein Ziel ist die Wahrung, Pflege und Weiterentwicklung des Modellflugsports, insbesondere durch die Förderung und Unterstützung der Vereins- und Jugendarbeit.

Insgesamt 36 Gebietsbeauftrage unterstützen bundesweit die von ihnen vertretenen Vereine bei rechtlichen und organisatorischen Fragen, wie z. B. bei der Zulassung von Fluggeländen. Daneben betreuen 21 Sportreferenten die im DMFV vertretenen Modellklassen von Elektroflug, Motorflug und Segelflug bis hin zum Modellhubschrauber.

Auch die Neuburger Modellflieger vom RCM Neuburg/Donau e.V. sind im DMFV organisiert. Geführt werden sie von Thomas Boxdörfer aus Unterstall, der das Amt des ersten Vorsitzenden seit 2009 innehat. Auch ist er schon seit einigen Jahren ehrenamtlich auf Verbandsebene tätig, so z.B. als Referatsleiter für Erteilung der Musterzulassung von Flugmodellen über 25 kg Abfluggewicht sowie als stellvertretender Sportreferent für die Sparte Modell-Fallschirm.

Nun wurde Boxdörfer von den Sportreferenten auf der Herbsttagung in Wernigerode zu ihrem Vorsitzenden und damit in das fünfköpfige Präsidium des Verbands gewählt. Er vertritt dort mit dem Präsidenten Hans Schwägerl (Kassel), dem Vizepräsidenten Ludger Katemann (Heiden), dem Schatzmeister Winfried Schlich und dem Gebietsbeiratsvorsitzenden Torsten Lehmann (Gablenz) als Sportbeiratsvorsitzender die Interessen der Mitglieder und Mitgliedsvereine hinsichtlich sportlicher Belange.

 

Text: Dr. Rainer Lange

Bild: DMFV